Öffentlichkeitsarbeit

Mit unserer Öffentlichkeitsarbeit wollen wir die Menschen auf Rügen und Hiddensee über die Tätigkeiten und Ziele der ambulanten Hospizarbeit informieren und uns als Anlaufstelle für Fragen und Gespräche anbieten.

Dazu planen und realisieren wir Informationsveranstaltungen, Vorträge, Weiterbildungen oder auch unseren jährlichen Bücherbasar. Die Zusammenarbeit mit der regionalen Presse stellt einen weiteren wichtigen Tätigkeitsbereich dar.

Ein wichtiges Aufgabenfeld ist die Zusammenarbeit mit Schulen, um schon mit Kindern und Jugendlichen über Tod und Sterben zu sprechen und ihren Fragen Raum zu bieten. Dies geschieht in Form von Diskussionen und unter Verwendung alters- und zielgruppengerechten Materials.

Ferner setzen wir Flyer, Infobroschüren, Plakate und Rollwände ein, die u.a. bei Veranstaltungen als Infomaterial dienen. 

Pressetexte:

 August 2021

 

Benefizkonzert zur Unterstützung der Hospizarbeit auf der Insel Rügen

 

Das Rügener Blechbläser Ensemble wird 20 Jahre alt. Ihr Jubiläum nehmen Kantor Frank Thomas und das Ensemble zum Anlass, mit Musik Gutes zu tun. Am 25.8.2021 um 19:30 Uhr spielen die Rügener Bläser in der Kirche St. Marien zu Bergen Musik aus Europa und Südamerika zu Gunsten der Hospizarbeit auf Rügen. Am Rande des Konzertes erhalten die Zuhörenden auch einen kurzen Einblick in das hospizliche Wirken auf Rügen.

Karten zu € 8,-- / ermäßigt € 6,-- gibt es in der Stadtinformation in Bergen auf Rügen sowie an der Abendkasse.

 

Bergen, 2.8.2021


Peter Jensen Stiftung fördert Trauerarbeit
mit Kindern und Jugendlichen auf Rügen

 

Kinder und Jugendliche sind immer wieder vom Verlust eines nahen Menschen betroffen. In solchen Situationen machen sich die nahen Angehörigen, die die eigene Trauer erleben müssen, große Sorgen und sind nicht selten überfordert mit der Situation, fühlen sich vielleicht hilflos gegenüber den Trauerreaktionen des Kindes. Sie wünschen sich Begleitung für ihr Kind und suchen oft überregional nach Hilfe. Auf Rügen gibt es bislang keine Gruppen für trauernde Kinder und Jugendliche.

 

Der Förderverein für Hospizdienste Rügen e.V. möchte von Trauer betroffene Kinder und Jugendliche und ihre Familien unterstützen und den Raum für Begegnung öffnen. Kathrin Dimter, Koordinatorin: „Für November 2021 planen wir einen Aktionstag, zu dem wir von Trauer betroffene Kinder und Jugendliche sowie ihre nahen Angehörigen herzlich einladen. Wir möchten einen ungezwungenen  Rahmen für gemeinsames Erleben lebendigen Gedenkens bieten, sowie Gespräche, Austausch, Vernetzung ermöglichen. Insbesondere möchten wir durch diese Aktion auch den Bedarf für weitere Angebote in der Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche in 2022 erfassen.“

 

Mit großzügiger Unterstützung der Peter Jensen Stiftung kann der Verein für die kommenden zwei Jahre ein Angebot entwickeln, das zu den betroffenen Menschen in der Region passt. Die diesbezügliche Spende in Höhe von € 10.000,-- nahm Belinda Villbrandt, Vorsitzende des Fördervereins, von Stina Jensen in Hamburg mit großem Dank entgegen.

 

Die PETER JENSEN Stiftung mit Sitz in Hamburg spendet ausschließlich in der eigenen GmbH selbst verdientes Geld. Die Mittel werden für Projekte dort eingesetzt, wo die PETER JENSEN GmbH als Anbieter von Haustechnik regional vertreten ist. Viele Förderprojekte richten sich an die Zielgruppe Kinder und Jugendliche.

 

Bergen, 2.8.2021


 Juni 2021

 

Sparkasse Vorpommern unterstützt Internetauftritt

 

Alle Mitwirkenden des ambulanten Hospizdienstes auf Rügen engagieren sich täglich, Menschen in der letzten Phase ihres Lebens ehrenamtlich zu betreuen und trauernden Angehörigen mitfühlend zur Seite zu stehen. Um diese wichtige Arbeit künftig noch stärker allen Generationen bekannt und zugänglich zu machen, plant der Förderverein neben einer interaktiven Website auch die Präsenz in den Sozialen Medien. Die Sparkasse Vorpommern fördert das Projekt mit einer Spende aus der Lotteriegesellschaft. Tanja Schleusner, Filialleiterin der Sparkasse Vorpommern in Bergen: „Wir freuen uns immer wieder, die so wichtige Hospizarbeit auf Rügen zu unterstützen. Jeder Mensch kann einmal in die Situation kommen, diese wertvolle Unterstützung in Anspruch zu nehmen.“ Den symbolischen Scheck nahmen Belinda Villbrandt, Vereinsvorsitzende, und Kathrin Dimter, Koordinatorin, mit großem Dank entgegen.

Bergen, 9.6.2021


Bürozeiten

Ambulanter Hospizdienst / Trauerbegleitung:
Nach Vereinbarung und

Dienstag         9 – 13 Uhr

Mittwoch      12 – 15 Uhr

Donnerstag   9 – 13 Uhr

Kontakt

Ambulanter Hospizdienst Rügen

Calandstraße 7/8

18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 0 38 38 / 39 19 30

Fax: 0 38 38 / 81 49 706

E-Mail: info@hospizdienst-ruegen.de

Vorstand

Vereinsvorsitzende Belinda Villbrandt

Stellvertreter Dr. Michael Töpfer

Schatzmeisterin Claudia Reese

Spenden